3. ITG/GI/GMM-Workshop

"Multi-Nature Systems:
Optoelektronische, mechatronische und andere
gemischte Systeme"

Hamburg, 22. Februar 2001


Die Fachgruppe 1 "Allgemeine Entwurfsmethodik und Unterstützung von Entwurfsprozessen für Schaltungen und Systeme" der Kooperationsgemeinschaft RSS (Rechnergestützter Schaltungs- und Systementwurf) von GI, GMM und ITG  und die Technische Universität Hamburg-Harburg organisieren gemeinsam den

3. ITG/GI/GMM-Workshop
"Multi-Nature Systems: Optoelektronische, mechatronische und andere gemischte Systeme".

Im Mittelpunkt des Interesses stehen Entwurf und Applikation von technischen Systemen mit gemeinsamen elektronischen und nichtelektronischen - wie z.B. optischen, mechanischen, thermischen, fluidischen oder akustischen - Komponenten. Die geplante Thematik umfasst sowohl die Sicht auf heterogene Systeme als Ganzes (Spezifikation, Modellierung, Entwurf, Beispiele) als auch Systemkomponenten (Sensoren, Aktoren, spezielle elektronische Komponenten).

Programm und Anmeldeformular für den Workshop kann hier heruntergeladen werden.

Tagungsort  (Lageplan)
Technische Universität Hamburg-Harburg
Eißendorfer Str. 40 (ES40)
Raum 0007
21073 Hamburg

Aktuelle Informationen zum Workshop können unter der Webadresse
http://www.et5.tu-harburg.de/~rssfg1/mns2001.html abgerufen werden.

Tagungsleitung:
Dr.-Ing. habil. Dietmar Schröder, TU Hamburg-Harburg

Mitglieder des Programmkomitees:
K.-H. Diener, FhG IIS/EAS Dresden
H.-J. Freitag, CIS Erfurt
G. Gerlach, TU Dresden
M. Glesner, TU Darmstadt
E. Griese, C-LAB Paderborn
E. Kallenbach, TU Ilmenau
M. Kasper, TU Hamburg-Harburg
J. Kelber, FH Schmalkalden
R. Laur, Universität Bremen
K. D. Müller-Glaser, Universität Karlsruhe/ FZI
W. Mokwa, RWTH Aachen
G. Pelz, Universität  Duisburg
D. Schröder, TU Hamburg-Harburg
G. Wachutka, TU München
 

(21.12.2000)